company logo

WISSENSCHAFTLICHE*R MITARBEITER*IN IN DER ABTEILUNG »SUPPLY CHAIN DEVELOPMENT & STRATEGY«

Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbe

Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.

Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) gilt als erste Adresse in der ganzheitlichen Logistikforschung. Wir unterstützen Unternehmen jeder Branche und Größe bei allen Fragen hinsichtlich des Materialflusses und der Logistik. Als Teil einer der führenden Organisationen für angewandte Forschung in Europa bieten wir engagierten Bewerberinnen und Bewerbern anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum.

Die Abteilung »Supply Chain Development & Strategy« bietet ihren Kunden und Projektpartnern Impulse und spezifische Ansätze für eine zukunftsweisende und strategische Entwicklung Ihrer Logistik und Supply Chain. Schwerpunktthemen umfassen die ganzheitliche Entwicklung von Logistikstrategien, die Ausarbeitung von Digitalisierungs-Roadmaps und Risikoanalysen für die Digitale Transformation sowie die Entwicklung von neuen Geschäftsmodellen auf der Basis von Digitalisierung, Industrie 4.0 und der Anwendung Künstlicher Intelligenz. Neben der Bearbeitung von Industrieprojekten verantwortet die Abteilung Transferinitiativen wie das Mittelstand-Digital Zentrum Ruhr-OWL sowie den Digital Hub Logistics und forscht in internationalen, öffentlich geförderten Projekten an zukünftigen Entwicklungen in den Bereichen Logistik und Supply Chain Management.

Was Sie bei uns tun

Um maßgeschneiderte Lösungen für unsere Kunden und Partner anbieten zu können, suchen wir Verstärkung

  • bei der wissenschaftlichen Weiterentwicklung der spezifischen Forschungsthemen mit Schwerpunkt auf Digitalisierung und Geschäftsmodellen
  • bei der Durchführung öffentlich geförderter Forschungsprojekte sowie bilateraler Industrieprojekte im Bereich der Digitalisierung mit Bezug zum Handwerk und Mittelstand
  • bei der Konkretisierung von Anwendungsmöglichkeiten innovativer Technologien, wie Blockchain, Künstlicher Intelligenz, Virtual- wie Augmented Reality und IoT-Devices in der industriellen Praxis
  • bei der Konzeptionierung und Durchführung von Workshopformaten (Präsenz/Digital)

Was Sie mitbringen

  • Einen überdurchschnittlichen Hochschulabschluss (Technische Hochschule/Universität) im technischen und/oder wirtschaftlichen Bereich (Diplom, Master)
  • Fundierte Kenntnisse in den Bereichen Innovationsmanagement, Geschäftsmodellentwicklung, Digitalisierung, Logistik und Supply Chain Management sowie entsprechende Methodenkenntnis
  • Schnelle Auffassungsgabe und hohe Problemlösungskompetenz bei neuen Aufgabenstellungen
  • Kunden- und unternehmensorientierte, engagierte und strukturierte Arbeitsweise
  • Bereitschaft zu Dienstreisen
  • Wünschenswert: Erste Berufserfahrung in strategischen Beratungsprojekten, Promotionsabsicht

Was Sie erwarten können

  • Anspruchsvolle nationale und internationale Industrie- und Forschungsprojekte
  • Gestaltungsraum zur Umsetzung innovativer Ideen an der Schnittstelle zwischen Anwendung und Forschung
  • Abwechslungsreiche Aufgabenstellungen bei flexibler Arbeitszeitgestaltung und Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • Arbeit in einem kollegialen, hilfsbereiten und kreativen Arbeitsumfeld
  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung mit dem Ziel der Promotion
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, eine langfristige Perspektive im Institut wird angestrebt. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Josef Kamphues
Tel: +49 231 9743 146
josef.kamphues@iml.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das von uns auf dieser Seite zur Verfügung gestellte Bewerbungsformular.

Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML

Kennziffer: 61870 Bewerbungsfrist: 28.02.2023

Leave a Reply