Sachbearbeitung Digitalisierung

Im Beamtenverhältnis erfolgt eine Besoldung nach der BayBesO vorbehaltlich der Erfüllung der beamten- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen....

Arbeiten bei der Stadt – werden Sie Teil unseres Teams!

Wir sichern nachhaltig die ökologische, soziale, wirtschaftliche und kulturelle Zukunftsfähigkeit der Stadt Augsburg. Täglich engagieren sich mehr als 6.500 Beschäftigte in verschiedensten Bereichen für unsere über 300.000 Bürgerinnen und Bürger.

Unser Stellenangebot

Sachbearbeitung Digitalisierung

Amt für Digitalisierung, Organisation und Informationstechnik

Referenznummer: 10100560

Veröffentlichung: 01.06.2021

Stellenbewertung: Entgeltgruppe 12 TVöD – BesGr. A 12 BayBesO

Im Tarifbeschäftigtenverhältnis erfolgt eine Vergütung nach TVöD-VKA vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Eingruppierungsvoraussetzungen.

Im Beamtenverhältnis erfolgt eine Besoldung nach der BayBesO vorbehaltlich der Erfüllung der beamten- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen.

Die Stellenbesetzung ist mit sich ergänzenden Teilzeitkräften möglich.

Aufgabengebiet:

  • Leitung, Planung, Steuerung, Koordination, Umsetzung von komplexen Transformations-/Digitalisierungs-Projekten, vor allem im Themenfeld Elektronische Verwaltungsarbeit und Onlinezugangsgesetz (OZG)
  • Entwicklung von Vorgehensweisen, Plänen, Konzepten zur Umsetzung von Projekten der digitalen Transformation
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung der Augsburger Digitalisierungsstrategie
  • Begleitung und Verankerung der Themen Digitalisierung und digitaler Wandel in den Verwaltungsprozessen
  • Erstellung von Entscheidungsvorlagen zu E-Government/Digitalisierungs-Themen für Führungs- und Entscheidungsgremien
  • Durchführung und Moderation von Veranstaltungen, Workshops, Barcamps, etc.
  • Weiterentwicklung von bestehenden E-Government-Lösungen (Formular-Service, E-Payment, Servicekonten etc.)

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der (Wirtschafts-)Informatik oder eines vergleichbaren Hochschulstudiums mit IT-Bezug; alternativ ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit nachgewiesener einschlägiger Berufserfahrung bezogen auf das Aufgabengebiet

Ferner erwarten wir:

  • Theoretisches Wissen sowie praktische Erfahrung bei der Konzeption, Planung, Umsetzung und Evaluation von Transformations-/Digitalisierungs-Projekten unter Berücksichtigung der Wirkungszusammenhänge
  • Hohe IT-Affinität und strategisches Verständnis
  • Kenntnisse der aktuellen Entwicklungen, Rechtsgrundlagen und Herausforderungen sowie der wichtigen Vorhaben und Strukturen auf EU-, Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene im Kontext von E-Government, Digitalisierung und zugehöriger Gremienbeschlüsse der Stadt Augsburg
  • Gute Kenntnisse der Projektmanagementmethodik (klassisch, agil) sowie überzeugende Präsentations- und Moderationskompetenz
  • Erfahrungen in Prozessanalyse und Prozessdesign zur Digitalisierung von Verwaltungsprozessen
  • Sehr gute Anwendungskenntnisse in Microsoft-Standardprodukten und volle Eignung für die Tätigkeit an einem Bildschirmarbeitsplatz
  • Kenntnisse im Bereich technologischer Trends (IoT, KI, Blockchain etc.)
  • Offenheit gegenüber Innovationen und Veränderungen
  • Ausgeprägte Konfliktfähigkeit sowie Kommunikationsstärke und Entscheidungsfähigkeit
  • Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Überzeugungskraft, selbstständiges Arbeiten
  • Kenntnisse im Umgang mit Content- bzw. Dokumenten Management Systemen (z. B. coyo, d.3ecm)

Wir bieten:

  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • Vergünstigte Abonnements im AVV-Verbundraum
  • Einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Einen vielseitigen Arbeitsplatz in einem engagierten Team mit gutem Betriebsklima

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Beruf- bzw. Studienabschlüssen und qualifizierten Arbeitszeugnissen. Verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, die letzte Ernennungsurkunde und die letzte Beurteilung beizufügen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen; wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.

Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 20.06.2021 online.

Weitere Informationen

Für Fragen zu unserem Stellenangebot erreichen Sie Herrn Jopp unter der Telefonnummer 0821/324-2601.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die eingegangenen Online-Bewerbungen zeitnah gelöscht.