Berater*in für digitale Flagship-Vorhaben

Tech-Unternehmen, Zivilgesellschaft) zur selbstbestimmten Steuerung digitaler Transformation. Umsetzung von gemeinsamen innovativen Kooperationsprojekten zur…...

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Wir suchen für den Standort Bonn/Eschborn, eine/n


BERATER*IN FÜR DIGITALE FLAGSHIP-

VORHABEN


Tätigkeitsfeld:

Die Förderung und Verbreitung von Digitalisierung ist ein eigenständiges entwicklungspolitisches Ziel,
welches das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gemeinsam mit seinen Partnern in besonderer Weise verfolgt. Im Auftrag des BMZ führt die GIZ das Globalvorhaben „Digitale Transformation zur Umsetzung von BMZ Flagship-Vorhaben zum Thema Digitalisierung“ durch. Das Vorhaben setzt innovative digitale BMZ Flagship-Projekte global um. Hierzu gehören neben den weltweit tätigen BMZ Digitalzentren auch globale Vorhaben, wie die Fairwork Foundation, die Europäische Union-African Union Datenmärkte, Informations- und Kommunikationstechnik Bausteine, Blockchain Partnerschaften, Cyber-Sicherheit und Open Data für Politikgestaltung. Im Einklang mit den Bedarfen und Potentialen der Partner, unterstützen diese Vorhaben lokale Kapazitäten zur selbstbestimmten Gestaltung der digitalen Transformation.


Ihre Aufgaben:

  • Beratung von globalen und regionalen Partnern des digitalen Ökosystems (bspw. Regierungen,
    Tech-Unternehmen, Zivilgesellschaft) zur selbstbestimmten Steuerung digitaler Transformation
  • Umsetzung von gemeinsamen innovativen Kooperationsprojekten zur Förderung eines auf den Menschen ausgerichteten digitalen Wandels mit den Partnern des digitalen Ökosystems
  • Anbahnung und Umsetzung von Entwicklungspartnerschaften mit Tech-Unternehmen und der Zivilgesellschaft in Partnerländern der Entwicklungszusammenarbeit (EZ)
  • Vermittlung von globalen und regionalen Partnerschaften mit anderen Gebern zur Hebelung von
    innovativen Kooperationsprojekten der deutschen EZ
  • Trend-Scouting zu Innovationen und Anwendungen der Digitalisierung im Bereich der nachhaltigen Entwicklung sowie fachliche Weiterentwicklung von konzeptionellen Ansätzen und Strategien zu Digitalisierung in der EZ
  • Förderung des Wissensaustausches zu digitalen Themen in der GIZ und deren Partnersystem, beispielsweise durch Süd-Süd-Kooperationen sowie Beteiligung an Communities of Practice und Methoden des Wissenstransfers
  • Umsetzung der administrativen Prozesse nach GIZ-Regularien


Ihr Profil:

  • Studienabschluss mit fachlichem Schwerpunkt zu Themen der digitalen Transformation
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der EZ, insbesondere zur Umsetzung der digitalen Transformation
  • Praktische Arbeitserfahrungen in der Umsetzung von innovativen Kooperationen mit Partnern des
    digitalen Ökosystems und in der Politikberatung zur digitalen Transformation
  • Kooperationserfahrung mit anderen Gebern, insbesondere der Europäischen Kommission,
    zu Digital4Development
  • Mehrjährige Erfahrung in sensiblen politischen Aushandlungsprozessen im In- und Ausland,
    bevorzugt in Partnerländern der deutschen EZ
  • Selbstständiges, eigenverantwortliches Handeln, auch unter Zeitdruck
  • Gute Teamorientierung, analytische und kommunikative Fähigkeiten sowie Freude an konzeptioneller
    Arbeit
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse, je nach Land sind auch verhandlungssichere Französischkenntnisse vorausgesetzt, jede weitere Sprache ist von Vorteil

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis zu 14.07.2021.
Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=52987
Diese Stelle finden Sie unter der Job-ID P1533V5536.